Ausbildungsplätze zum Verwaltungsfachangestellten (m/w)

Zum 15. August 2018 suchen wir Auszubildende zum Verwaltungsfachangestellten (m/w) mit Doppelqualifikation an den Dienstorten Bonn und Berlin.

Arbeiten Sie gerne im Team? Suchen Sie eine qualifizierte Ausbildung unter modernen Lernbedingungen, möchten Sie Einblicke in die Arbeit einer modernen Bundesbehörde bekommen und vielleicht Ihren Schulabschluss erweitern? Sind Sie motiviert und bereit sich in der Berufsausbildung zu engagieren?

Wenn Sie diese Fragen mit "ja" beantworten, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen in den Bereichen

  • Personalwesen, Organisation und Verwaltungshandeln
  • Verwaltungsbetriebswirtschaft/Finanzwesen
  • Umgang mit Rechtsvorschriften in unterschiedlichen Arbeitsbereichen
  • Anwendung von modernen Informations- und Kommunikationssystemen

Zudem können Sie während der Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten die Fachhochschulreife erwerben.

Regelmäßige theoretische Schulungen ergänzen und vertiefen die Praxis. Weitere verwaltungsbezogene Fachkenntnisse werden Ihnen durch die Berufsschule sowie im Rahmen dienstbegleitender Unterweisungen durch das Ausbildungszentrum des Bundesverwaltungsamtes in Bonn oder Berlin vermittelt. Dazu können Sie parallel die Fachhochschulreife erwerben.

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre.

Folgende Voraussetzungen sollten Sie mitbringen

  • Mindestens mittlerer Bildungsabschluss (Fachoberschulreife).
  • Mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch.
  • Gute Allgemeinbildung und eine rasche Auffassungsgabe.
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit.
  • Fähigkeit zur Teamarbeit, Verantwortungsbewusstsein.

Besondere Hinweise

  • Das Bundesministerium für Gesundheit gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
  • Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt, wobei nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung Voraussetzung ist.
  • Wir beteiligen uns aktiv an der Umsetzung des Nationalen Integrationsplanes und freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
  • Das Bundesministerium für Gesundheit fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert.
  • Das BMG unterstützt ausdrücklich eine Ausbildung in Teilzeit nach dem Berufsbildungsgesetz.

Sollte Ihr Interesse geweckt sein, richten Sie Ihre ausführliche Bewerbung für den Einstellungstermin am 15. August 2018 bitte mit Lebenslauf, Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse bis zum 13. Januar 2018 an folgende Adressen:

Bundesministerium für Gesundheit

Referat Z 12

z.Hd. Frau Laura Moritz

Rochusstrasse 1

53123 Bonn        

Kennziffer: VFA – 2018-Bonn

Bundesministerium für Gesundheit

Referat Z 12

z.Hd. Herrn Klausjürgen Windolf

Friedrichstrasse 108

10117 Berlin

Kennziffer: VFA – 2018-Berlin