Sondertreffen in Berlin

16. April 2014. Im Rahmen eines Sondertreffens haben sich die für Gesundheit und Pflege zuständigen Ministerinnen und Minister bzw. Senatorinnen und Senatoren des Bundes und der Länder heute in Berlin über Fragen der stationären wie der ambulanten Versorgung, pflegepolitische Themen und die Reform der Pflegeausbildung beraten.

In der anschließenden Pressekonferenz sagte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zu den Beratungen: "Wir haben uns in der neuen Bundesregierung sehr viel in der Gesundheits- und Pflegepolitik vorgenommen. An den Beschlüssen, die wir bereits zu den Themen hausarztzentrierte Versorgung, Krankenkassenfinanzen und erste Stufe der Pflegereform gefasst haben, wird sichtbar, dass wir die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag zügig umsetzen. Es freut mich, dass dies auch von den Ländern so gesehen wird. Bund und Länder stehen gemeinsam in der Verantwortung, den Menschen eine leistungsfähige Infrastruktur in den Bereichen  Pflege und Gesundheitsversorgung zur Verfügung zu stellen."