"Positiv zusammen leben!" – Aufruf zu Solidarität mit HIV-positiven Menschen

Berlin/Köln,  29. November 2013

Die Botschafterinnen und Botschafter der Gemeinschaftsaktion „Positiv zusammen leben!“ treffen heute im Berliner Admiralspalast die Sängerin Sarah Connor und die HIV-positive Doreen (33). Diese sind zusammen auf dem Aktionsplakat mit dem Titel „Ich habe HIV. Und eine starke Stimme an meiner Seite.“ zu sehen. Sarah Connor kennt Doreen seit vielen Jahren als treuen Fan und beide engagieren sich für die Initiative zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember.

Insgesamt acht Botschafterinnen und Botschafter werben in diesem Jahr auf vier Großplakaten für einen vorurteilsfreien Umgang mit HIV-positiven Menschen. Neben dem Aktionsplakat mit Sarah Connor und Doreen stellt das Thema „HIV & Arbeit“ ein weiteres Plakatmotiv dar. Von den 78.000 Menschen mit HIV in Deutschland leiden immer noch viele der Betroffenen unter Stigmatisierung und Diskriminierung. Ein offener Umgang mit der Infektion ist in verschiedenen Lebensbereichen oft nicht möglich oder mit Furcht verbunden: Sei es etwa durch mögliches Mobbing am Arbeitsplatz oder durch die Abwendung von Freunden oder Familie. Deswegen zählen die Themen „HIV & Familie“ und „HIV & Freizeit“ in der diesjährigen Aktion zum Welt-AIDS-Tag ebenfalls zu den Plakatmotiven.

Anlässlich des bevorstehenden Welt-AIDS-Tags rufen Sarah Connor, Doreen, Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr und die Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Prof. Dr. Elisabeth Pott die Menschen in Deutschland dazu auf, Solidarität mit HIV-infizierten Menschen in Form der roten Schleife zu zeigen. Bundesweit können Bürgerinnen und Bürger virtuell auf www.zeig-schleife.de Schleife zeigen. Die rote Schleife ist weltweit seit 1988 das Symbol für Solidarität mit HIV-positiven und an AIDS erkrankten Menschen. Der bundesweite Solidaritätsaufruf bildet den Abschluss der diesjährigen Gemeinschaftsaktion zum Welt-AIDS-Tag, die am 30. Oktober in Köln von Daniel Bahr eröffnet wurde.

Dazu erklärt Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr: „Ich freue mich, dass unser Solidaritätsaufruf in diesem Jahr zusätzlich von einer besonders starken Stimme unterstützt wird. Ich danke Sarah Connor und den weiteren Botschafterinnen und Botschaftern, dass sie so tatkräftig dazu beitragen, das gesellschaftliche Klima für HIV-infizierte Menschen weiter zu verbessern. Gemeinsam haben wir schon viel erreicht, doch es gibt noch viel zu tun. Daher mein Appell: Zeigen Sie Ihre Solidarität, legen Sie die rote Schleife an! Zum Beispiel auf www.zeigschleife.de.“

Prof. Dr. Elisabeth Pott, Direktorin der (BZgA) betont: „Mein besonderer Dank gilt den mutigen Botschafterinnen und Botschafterinnen, die unserer Aktion ein Gesicht und viel Kraft verleihen. Aber auch den zahlreichen Partnern wie Unternehmen, Organisationen und Verbänden danke ich sehr, die den Welt-AIDS-Tag unterstützen. Sie alle helfen, das Thema HIV/AIDS auch in der deutschen Unternehmenskultur zu verankern, Ausgrenzung vorzubeugen und Diskriminierung weiter abzubauen, damit wir alle positiv zusammen leben und arbeiten können.“ Daher sei es so wichtig, dass Menschen ihre Solidarität mit den Betroffenen zeigen.

HIV geht uns alle an, deshalb unterstütze ich die Aktion ‚Positiv zusammen leben!“, sagte die Sängerin Sarah Connor. „Wir müssen diese Krankheit weiterhin sehr ernst nehmen, uns beim Sex schützen und weiter aufklären. Ich wünsche mir, dass die Menschen sich besser informieren, damit die Stigmatisierung von Menschen mit HIV und AIDS bald der Vergangenheit angehört.

Die Gemeinschaftsaktion der BZgA wird in Partnerschaft mit dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG), der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH) und der Deutschen AIDS-Stiftung (DAS) umgesetzt und vom Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. sowie dem Fachverband Außenwerbung unterstützt.

Die Aktion „Positiv zusammen leben!“ kommuniziert multimedial: Neben Plakaten, Anzeigen, Flyern und Postkarten gibt es Materialien für die Arbeit vor Ort, Fachartikel für die Unternehmenskommunikation oder für Web- und Printauftritte. Als Unterstützer der Kampagne helfen seit letztem Jahr Unternehmen, Institutionen und Verbände wie das Deutsche Jugendherbergswerk, die Ford-Werke GmbH oder Vodafone, die Solidaritätsbotschaft in die Mitte der Gesellschaft zu tragen, indem sie Informationsmaterialien auslegen oder Kantinenaktionen mit Welt-Aids-Tag-Servietten und Tablettauflagen durchführen. Alle Aktionsmaterialien sowie die Mitmachmöglichkeit „Zeig Schleife...!“ gibt es auf www.welt-aids-tag.de. Hier finden sich auch Videoclips und Porträts aller Botschafterinnen und Botschafter, die ab sofort bis zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember bei bundesweiten Veranstaltungen zum Thema HIV/AIDS präsent sind und den Medien für Interviews zur Verfügung stehen.

Download druckfähiger Fotos des Events ab 17.30 Uhr auf:
www.mydrive.ch

Benutzername: pressefotos@bzga
Passwort: weltaidstag

Fakten zu HIV/AIDS, Porträttexte etc.:
www.bzga.de/presse/daten-und-fakten

Weitere Informationen:
www.welt-aids-tag.de und www.zeigschleife.de

http://www.bundesgesundheitsministerium.de/welt-aids-tag-2013/