Kassenwechsel

Allgemeine Informationen zum Kassenwechsel

Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) können sich regelmäßig neu für den Verbleib in ihrer Krankenkasse oder den Wechsel zu einer anderen Krankenkasse entscheiden. Sie können die Mitgliedschaft bei ihrer Krankenkasse kündigen, wenn sie die gesetzliche Mindestbindungsfrist von 18 Monaten für die Wahl der Krankenkasse erfüllt haben. Die Kündigung wirkt zum Ende des übernächsten Kalendermonats, gerechnet von dem Monat an, in dem die Kündigung erklärt wird. Sie wird aber nur dann wirksam, wenn das Mitglied das Bestehen einer anderweitigen Absicherung im Krankheitsfall nachweist. Bei einem Krankenkassenwechsel innerhalb der GKV geschieht dies durch Vorlage einer Mitgliedsbescheinigung, die von der neu gewählten Krankenkasse ausgestellt wird.

Die Wahlmöglichkeit besteht gleichermaßen für versicherungspflichtige und freiwillige Mitglieder. An die Wahl der neuen Krankenkasse ist das Mitglied erneut 18 Monate gebunden. Diese Bindungsfrist soll vermeiden, dass die Krankenkassen und die zur Meldung verpflichteten Stellen, wie etwa die Arbeitgeber, durch kurzfristige Wechsel von Krankenkasse zu Krankenkasse unzumutbar belastet werden.

Ausnahmen von der 18-monatigen Bindungsfrist bestehen, wenn

  • die Kündigung der Mitgliedschaft eines freiwilligen Mitglieds erfolgt, weil die Voraussetzungen für eine beitragsfreie Familienversicherung erfüllt sind,
  • die Kündigung erfolgt, weil die Absicherung im Krankheitsfall anschließend außerhalb der GKV sichergestellt werden soll (z. B. in einer privaten Krankenversicherung),
  • die Krankenkasse in ihrer Satzung vorgesehen hat, dass die Mindestbindungsfrist nicht gilt, wenn eine Mitgliedschaft bei einer anderen Krankenkasse der gleichen Krankenkassenart begründet werden soll.

Mitglieder einer Krankenkasse haben darüber hinaus bei erstmaliger Erhebung oder Erhöhung eines Zusatzbeitrags ein Sonderkündigungsrecht. Ausführliche Informationen zum Krankenkassenwechsel und zum Sonderkündigungsrecht finden Sie hier.

Übersicht wichtiger Links

Fußleiste

© 2016 Bundesministerium für Gesundheit
Zum Seitenanfang