Angepasste Teststrategie

Aufgrund der aktuell stark steigenden Infektionszahlen sollen die Testkapazitäten noch gezielter als bislang eingesetzt werden. So schaffen wir es, das Pandemiegeschehen im Blick zu behalten, vulnerable Gruppen besonders zu schützen und denjenigen Gewissheit zu geben, die mit Antigen-Schnelltest positiv getestet wurden.

Dazu wurde die Testverordnung, die den Anspruch auf Testungen außerhalb der Krankenbehandlung (also für Personen ohne COVID-19 spezifische Symptome) regelt, geändert und gilt seit 12. Februar 2022.

Um dieses Video anzusehen, akzeptieren Sie bitte alle Cookies

Hinweis: Durch den Aufruf des Videos werden Sie über einen externen Link auf die Seite von Dritten weitergeleitet. Auf Art und Umfang der von diesem Anbieter übertragenen bzw. gespeicherten Daten hat das BMG keinen Einfluss.

Außerdem wurde die Teststrategie als Handlungsleitfaden für Ärztinnen/Ärzte sowie Teststellen angepasst. Für Personen ohne COVID-19 Symptome gilt danach:

  • Der grundsätzliche Anspruch auf einen PCR-Test bleibt bestehen.
  • Eine rote Warnmeldung auf der Corona-Warn-App reicht nicht mehr aus, um einen PCR-Test zu bekommen. Ein Anspruch muss zunächst mit einem Antigentest abgeklärt werden.
  • Für das Freitesten, also das vorzeitige Beenden einer Isolierung bzw. Quarantäne, reicht der Antigen-Schnelltest.

Zudem werden bei Diagnose und Auswertung der PCR-Tests Risikopatienten, Personen in vulnerablen Bereichen (Pflege, Eingliederungshilfe, häusliche Pflege) und in medizinischen Bereichen (Praxen, Krankenhaus, Pflege, Rettungsdienste) bevorzugt. Auch Kinder werden weiterhin Zugang zu PCR-Tests haben.

Fragen und Antworten zu COVID-19 Tests

Alles, was Sie zu Testverfahren und -nachweisen sowie Ansprüchen und Verpflichtungen im Zusammenhang mit COVID-19 Tests wissen müssen, erfahren Sie in unserem FAQ.

Mehr erfahren

Stand: 24. Februar 2022
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.