Nehar Nurlu holt erneut Gold bei Europameisterschaft

28. August 2014. Bei den diesjährigen Europameisterschaften für Transplantierte und Dialysepatienten im polnischen Krakau hat Nehar Nurlu, Mitarbeiter im Bundesministerium für Gesundheit, erneut Spitzenplätze errungen. Der 49-Jährige gewann im 200-Meter-Lauf Bronze, im 400- und 800-Meter-Lauf Silber sowie im Diskuswerfen Gold. Nurlu, der, dank einer Lebertransplantation vor 22 Jahren, ein fast normales Leben führen kann, hatte bereits bei den vergangenen Europameisterschaften vor zwei Jahren in Zagreb mehrere Goldmedaillen gewonnen. 

Ich gratuliere unserem Mitarbeiter Nehar Nurlu zu seinem Sieg und danke ihm für seinen Einsatz für das wichtige Thema Organspende. Mit seinen eindrucksvollen sportlichen Erfolgen zeigt er, dass auch nach einer Organtransplantation ein sportlich aktives Leben möglich ist.

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe

Mit den European Transplant and Dialysis Sports Championships soll europaweit auf das Thema Organspende aufmerksam gemacht werden. Mehr als 350 Menschen aus insgesamt 24 Ländern traten in vielen Sportarten, darunter Schwimmen, Radfahren, Tennis und Leichtathletik gegeneinander an. Auch Nehar Nurlu möchte mit seinem besonderen Engagement auf die Themen Organspende und Organtransplantation hinweisen, nicht zuletzt aber auch Betroffene motivieren, ihre eigene körperliche Fitness zu verbessern.