"Die Pflege stärken heißt zu aller erst, die Menschen stärken, die pflegen."

Staatssekretär Stroppe auf dem Deutschen Pflegetag 2015

12. März 2015. Lutz Stroppe, Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit, sprach am 12. März auf dem 2. Deutschen Pflegetag in Berlin ein Grußwort. Die Veranstaltung findet vom 12. bis 14. März auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof statt.

In seiner Rede hob Staatssekretär Lutz Stroppe hervor, dass die Bundesregierung die Pflege zu einer Schwerpunktaufgabe gemacht hat: "Wir müssen jetzt das Notwendige tun, um die Pflege für den demografischen Wandel zukunftsfähig zu machen. Es geht dabei um bessere Rahmenbedingungen und eine Erhöhung der Attraktivität der Pflegeberufe. Dafür setzen wir ein ganzes Bündel von Maßnahmen um. Unser Grundsatz dafür lautet: Die Pflege stärken heißt zuallererst, die Menschen stärken, die pflegen."

Neben Staatssekretär Stroppe nimmt auch Staatssekretär Karl-Josef Laumann, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie Bevollmächtigter für Pflege, an dem Deutschen Pflegetag 2015 teil.

Zum Hintergrund:

Der Deutsche Pflegetag 2015 ist zu einem wichtigen Forum für die zentralen Fragen der Pflege geworden. Vom 12. bis 14. März 2015 treffen sich in Berlin-Tempelhof über 3.000 Vertreterinnen und Vertreter aus Pflege, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zum intensiven Dialog, um Herausforderungen der Pflege gemeinsam zu erörtern.