Größtes humanmedizinisches Hochsicherheitslabor Europas

3. Februar 2015. Zusammen mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und dem Präsidenten des Robert Koch Instituts Prof. Reinhard Burger hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe heute den Laborneubau des Robert Koch-Instituts eingeweiht. Damit verfügt Deutschland über das größte humanmedizinische Hochsicherheitslabor in Europa.

Der Laborneubau des international renommierten Robert Koch-Instituts entspricht den höchsten Sicherheitsstandards und leistet einen wichtigen Beitrag zum Infektionsschutz und für lebensrettende Therapien. Im Labor wird unter anderem erforscht, wie Infektionen verhindert und bereits ausgebrochene Erkrankungen im Körper unterbunden werden können. Mit einer besonders schnellen Diagnostik, die das neue S4-Labor ermöglicht, können hoch ansteckende Krankheiten erkannt und über Infektionsschutzmaßnahmen und lebensrettende Thearpieschritte entschieden werden.

Weitere Informationen zum Hochsicherheitslabor im RKI finden Sie auf der Internetseite des Robert Koch-Instituts.