Social-Media-Kanäle setzen #FokusImpfen

11. November 2015. Im neuen #FokusImpfen veröffentlicht das Bundesgesundheitsministerium nun regelmäßig Informationen zum Thema Impfungen. Das Angebot finden Sie auf unseren Social-Media-Kanälen. Zudem bietet die BMG-Website wichtige Inhalte.

Impfungen gehören zu den größten Errungenschaften der Medizin. Sie vermeiden Infektionskrankheiten, indem sie den Einzelnen immunisieren und damit auch die weitere Ausbreitung der Erreger stoppen. Schutzimpfungen weisen nur äußerst selten Nebenwirkungen auf und zählen zu den Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung – die Krankenkasse übernimmt jede Immunisierung, die die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut empfiehlt. Doch nicht jeder macht vom Angebot Gebrauch. Noch immer gibt es in Deutschland Impflücken in allen Altersklassen.

Hier setzt das Bundesministerium für Gesundheit mit verschiedenen Maßnahmen an. Beispielsweise im Rahmen des Präventionsgesetzes oder durch einen "Nationalen Aktionsplan zur Elimination von Masern und Röteln 2015 – 2020". Zudem bietet die Website des Ministeriums wichtige Hintergrundinformationen. Zusätzlich werden wir Sie nun im neuen #FokusImpfen regelmäßig auf unseren Social-Media-Kanälen Facebook und Twitter auf dem Laufenden halten. Dabei erwarten Sie Infografiken, Links zum Angebot unserer nachgeordneten Behörden sowie Experten-Statements. Über den Hashtag #FokusImpfen lassen sich alle Beiträge schnell finden.