Staatssekretärin Sabine Weiss: „Ausländische Pflegekräfte besser integrieren“

Wie kann gute Integration in der Pflege gelingen? Darüber hat unsere Parlamentarische Staatssekretärin Sabine Weiss heute mit Akteuren aus Politik, Praxis und den Migrantenorganisationen diskutiert. Auf der Fachtagung zum Nationalen Aktionsplan Integration in Berlin betonte Weiss: „Es reicht nicht aus, Fachkräfte aus dem Ausland zu gewinnen und Arbeitsverträge auszustellen. Wir müssen dafür Sorge tragen, dass Sie eine neue Heimat finden und Integration insgesamt gelingt.“

Parlamentarische Staatssekretärin Sabine Weiss spricht beim Nationalen Aktionsplan Integration

Unter dem Motto „Pilotprojekt trifft Praxis“ wurden auf der Fachtagung aktuelle Projekte des Bundesgesundheitsministeriums vorgestellt. Im Saarland unterstützt das BMG ein Projekt, das die beruflichen Integration von Menschen mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund im Gesundheitswesen optimiert. Ziel ist die Entwicklung eines übertragbaren Musterintegrationsprozesses.

Gemeinsam mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg entwickelt unser Ministerium eine Internetplattform, durch die wir die Pflegeausbildung von Personen mit Migrationshintergrund unterstützen. Anhand von Praxisbeispielen werden Fachbegriffe auf Deutsch übersetzt. Das Projekt soll ab 2020 in der Praxis eingesetzt werden.

Ein weiteres Projekt des Bundesgesundheitsministeriums ist die e-Learning-Plattform „Vielfalt-Pflegen“. Hier sollen Pflegekräfte spezielle Kompetenzen im Umgang mit pflegebedürftigen Menschen mit Migrationshintergrund erlernen. Die neue Internetseite soll in Kürze an den Start gehen.