Hinweis zur aktuellen Lage

Aufgrund der Covid-19-Pandemie kann es zu kurzfristigen Änderungen bei den Veranstaltungen und deren Ausführung im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft kommen. Alle Angaben im Kalender stehen daher unter Vorbehalt.

Aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie – Austausch der EU-Gesundheitsministerinnen und Gesundheitsminister

Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft hat 4. September 2020 zu einer informellen Videokonferenz der EU-Gesundheitsministerinnen und EU-Gesundheitsminister eingeladen Vertreter und Vertreterinnen der Europäischen Kommission, des Europäischen Zentrums für Prävention und die Kontrolle Krankheiten (ECDC) sowie der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) sind eben-falls zu dem Treffen eingeladen. Herr Bundesminister Jens Spahn wird die Sitzung leiten.
Im Fokus des Austausches stehen die aktuellen Entwicklungen in Bezug auf die COVID-19-Pandemie. Angesichts der Zunahme der Infektionszahlen in vielen Ländern der EU sollen die enge Zusammenarbeit und die gemeinsamen Anstrengungen zur Bekämpfung des Virus fortgesetzt werden. Mit der Videokonferenz wird an die Aussprache auf dem informellen Treffen der Gesundheitsministerinnen und -minister am 16. Juli 2020 angeknüpft.
Um den Austausch zu strukturieren, hat die deutsche EU-Ratspräsidentschaft zwei Themen auf die Tagesordnung gesetzt: Es soll zum einen über ein koordiniertes Vorgehen im Zusammenhang mit Test- und Quarantäneregeln beraten werden. Das zweite Thema des Austauschs betrifft die Entwicklungen in Bezug auf die Beschaffung von COVID-19-Impfstoffen und deren Finanzierung. Im Anschluss findet eine Pressekonferenz via Livestream statt.

Kontakt: Bundesministerium für Gesundheit, Stab EU-Ratspräsidentschaft, Mail: EU2020(at)bmg.bund.de

Mehr Informationen: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/eu2020/pressebereich.html

Stand: 04. September 2020
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.