Annette Widmann-Mauz – Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit

Foto: Portrait von Annette Widmann-Mauz
Bildquelle: Bundesregierung/Steffen Kugler

Annette Widmann-Mauz wurde am 13. Juni 1966 in Tübingen geboren. Sie ist verheiratet und lebt in Balingen. Sie studierte Politik- und Rechtswissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen.

Seit Oktober 2009 ist sie Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestags. Von 2005 bis 2009 war sie Vorsitzende der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, von 2002 bis 2009 gesundheitspolitische Sprecherin, von 2001 bis 2002 Beauftragte für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit und seit 2000 Mitglied im Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Annette Widmann-Mauz wurde im Dezember 2012 in den Bundesvorstand der CDU gewählt. Seit 2003 ist sie stellvertretende Vorsitzende der CDU Baden-Württemberg. Von 1995 bis September 2015 war sie Landesvorsitzende der Frauen Union Baden-Württemberg. Seit September 2015 ist sie Bundesvorsitzende der Frauen Union der CDU Deutschlands.

Foto: Gruppenbild von Annette Widmann-Mauz mit anderen Teilnehmern am ersten Treffen der High-Level Commission on Health Employment and Economic Growth

Annette Widmann-Mauz nahm am 23.03.2016 in Lyon am ersten Treffen der High-Level Commission on Health Employment and Economic Growth der Weltgesundheitsorganisation teil.

Quelle: WHO/Laurent Cipriani