Grippeschutz-Impfungen im BMG

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und Staatssekretär Lutz Stroppe gehen mit gutem Beispiel voran

5. November 2014. Winterzeit ist Grippezeit. Da der Körper nach einer Grippeschutzimpfung zehn bis 14 Tage benötigt, um einen Impfschutz aufzubauen, sind die Monate Oktober und November der richtige Zeitpunkt, um sich rechtzeitig gegen Grippe (Influenza) impfen zu lassen. Durch eine Impfung schützen Geimpfte nicht nur sich selbst, sondern auch Andere, da die Impfung die Weiterverbreitung der Influenzaviren einschränkt.

Deshalb hat das Bundesministerium für Gesundheit auch in diesem Jahr seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Dienstorten Bonn und Berlin wieder die Grippeschutzimpfung durch den betriebsärztlichen Dienst angeboten. Auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und Staatssekretär Lutz Stroppe gingen mit gutem Beispiel voran und ließen sich impfen.