Tag der offenen Tür 2014 im Bundesministerium für Gesundheit

1. September 2014. Über 7.500 Besucherinnen und Besucher folgten am 30. und 31. August der "Einladung zum Staatsbesuch" in die Berliner Friedrichstraße. Sie nutzten die Gelegenheit, sich direkt in einem Bundesministerium über die Regierungsarbeit zu informieren. Bei ihrem "Blick hinter die Kulissen" erhielten sie persönliche Einblicke in die Arbeit des Bundesgesundheitsministeriums, vor allem in die Themenbereiche Gesundheit, Pflege und Prävention.

An beiden Tagen gab es ein buntes Programm mit spannenden Mitmach-Aktionen und Spiele für Groß und Klein, Events, Talks und Informationen rund um das Thema Gesundheit. Die Gäste konnten sich über das erste Pflegestärkungsgesetz, das ab 01. Januar 2015 in Kraft treten soll, informieren. Darüber hinaus gab es viele Aktionen zum Mitmachen für die Besucherinnen und Besucher, wie das Quiz "Männer- und Frauengesundheit", Fitness-Übungen, das Quiz "Dingsda – Kinder erklären Gesundheitsbegriffe", das Spiel "Gesundheitsminister für einen Tag" oder die Spieleshow "Kinder stark machen".

Es gab Gelegenheit, mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, Staatssekretär Lutz Stroppe, der Parlamentarischen Staatssekretärin Ingrid Fischbach und der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Marlene Mortler ins Gespräch zu kommen.

Als prominente Gäste konnte das Bundesministerium für Gesundheit Dr. Eckart von Hirschhausen (medizinisches Kabarett), den GZSZ Schauspieler Jörn Schlönvoigt und die Moderatorin Kamilla Senyo begrüßen.

Auch in diesem Jahr war das "Teddybärkrankenhaus" der Charité wieder zu Gast. Studierende der Berliner Charité untersuchten gemeinsam mit den Kindern ihr Lieblingsstofftier und nahmen so den Kleinen die Angst vor einem Arztbesuch. Kroko, das Krokodil, war ebenfalls wieder dabei und gab vor allem den kleinen Besuchern hilfreiche Tipps zur richtigen Zahnpflege. Erstmals war auch Löwenzahn vor Ort. Unter dem Motto "Erforschen, Ausprobieren und Selbermachen" gab es im Löwenzahn-Bauwagen zusammen mit Keks, dem abenteuerlustigen Berner Sennenhund, einiges zu entdecken.

Auch die fünf Behörden im Geschäftsbereich des Bundesgesundheitsministeriums, das RKI, die BZgA, das DIMDI, das BfArM und das PEI, nutzten den Tag der offenen Tür der Bundesregierung, um sich und ihre unterschiedlichen Aufgabengebiete den Besucherinnen und Besuchern näher zu bringen.