Bundesweiter Zukunftstag für Jungen und Mädchen im BMG

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe diskutiert mit Schülerinnen und Schülern über Berufchancen im Gesundheitsbereich

27. März 2014. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe begrüßt heute anlässlich des bundesweiten Zukunftstages Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis sechzehn Jahren im Bundesministerium für Gesundheit.

Junge Filmemacher in Berlin

Im Berliner Dienstsitz des Ministeriums trifft der Bundesgesundheitsminister Schülerreporter der 9. Klasse der Robert-Jungk-Oberschule Berlin, die im Vorfeld Pflegeberufe in der Evangelischen Elisabeth-Klinik und dem Evangelischen Charlottenheim in Berlin erkundet und dabei ihre Eindrücke filmisch festgehalten haben. Bei ihrem Besuch im Ministerium zeigen die sieben Schüler und eine Schülerin dem Bundesgesundheitsminister ihre fertigen Filme und diskutieren mit ihm über Pflegeberufe. 

Gesundheitsberufe sind Zukunftsberufe. Gerade in der Pflege werden engagierte Fachkräfte dringend gesucht. Wir müssen deshalb dafür sorgen, dass sich wieder mehr junge Leute für den Pflegeberuf begeistern. Ich freue mich deshalb sehr, mit den Schülerinnen und Schülern beim Zukunftstag über ihre Eindrücke aus den Pflegeeinrichtungen und die Möglichkeiten des Pflegeberufs zu sprechen.

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe

Buntes Programm in Bonn

Und auch am Bonner Dienstsitz des Bundesministeriums für Gesundheit wird den Schülerinnen und Schüler in einem abwechslungsreichen Programm viel an diesem Tag geboten: So werden den jungen Besucherinnen und Besuchern unterschiedliche Berufe des Gesundheitssektors, wie zum Beispiel Krankenpfleger oder Notfallsanitäter, vorgestellt. Außerdem haben sie die Gelegenheit, in einem „Alterungsanzug“ persönlich zu erleben, wie sich körperliche Einschränkungen auf den Alltag eines älteren Menschen auswirken können. Und auch die Themen Alkoholprävention sowie die Herstellung von Arzneimitteln stehen auf dem Programm des Zukunftstages in Bonn.

Das Highlight des Tages ist jedoch auch in Bonn das persönliche Gespräch mit dem Bundesgesundheitsminister: Hermann Gröhe ist per Videokonferenz aus Berlin zugeschaltet und steht den jungen Gästen Rede und Antwort.

Weitere Informationen zum bundesweiten Zukunftstag für Jungen und Mädchen im BMG erhalten Sie hier.