Sternsinger im Gesundheitsministerium

8. Januar 2016. Staatssekretär Lutz Stroppe empfing heute die Sternsinger der Domsingschule der St. Hedwigskathedrale Berlin, die - wie schon in den vergangenen Jahren - als "Heilige Drei Könige" den Segen "Christus segne dieses Haus" brachten und Spenden für Kinder in Not sammelten.

Foto: Auf einer kleinen Bühne im Bundesgesundheitsministerium stehen die Sternsinger; Staatssekretär Lutz Stroppe schüttelt einer Sternsingerin die Hand

Am 8. Januar empfing Staatssekretär Lutz Stroppe im Atrium des Bundesgesundheitsministeriums die Sternsinger.

Quelle: BMG/Schinkel

Foto: Die Sternsinger – in den Kostümen der Heilige Drei Könige – singen auf einer Bühne

Das Dreikönigssingen stand unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein. Respekt für Dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit".

Quelle: BMG/Schinkel

Foto: Ein Mädchen schreibt an eine Säule im Atrium den Segen der Sternsinger

Die Sternsinger segneten das Haus ...

Quelle: BMG/Schinkel

Foto: Staatssekretär Lutz Stroppe überreicht einer Sternsingerin einen Briefumschlag mit einer Spende

... und nahmen vom Staatssekretär eine Spende entgegen.

Quelle: BMG/Schinkel

"Segen bringen, Segen sein. Respekt für Dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit", so lautet das Motto des diesjährigen Dreikönigssingens. Staatssekretär Lutz Stroppe überreichte den Sternsingern eine Spende, die in den vergangenen Tagen unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ministeriums gesammelt wurde.

Mit den Spenden für 2016 soll diesmal das Projekt Palliri in der bolivianischen Großstadt El Alto unterstützt werden. In einem Kindergarten, einem Kinder- und Jugendzentrum und einer Fußballschule stärken die Palliri-Mitarbeiter Kinder und Jugendliche, indem sie mit ihnen Werte wie Selbstvertrauen, Teamgeist und Respekt leben.