Chancen nahtlos nutzen – konkret!

Projektnehmer: Blaues Kreuz in der evangelischen Kirche e. V. Bundesverband, Blaues Kreuz in Deutschland e. V., Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe e. V., Guttempler in Deutschland e. V., Kreuzbund e. V.
Berichtsjahr: 2015

Im Rahmen des vom BMG vom Oktober 2013 bis Juni 2015 geförderten (Folge-)Projekts der fünf großen Sucht-Selbsthilfeverbände wurde die Zusammenarbeit zwischen beruflicher Suchthilfe und Sucht-Selbsthilfe verbessert, um abhängigkeitskranken Menschen und Ange-hörigen nahtlose Übergänge zwischen den Angeboten der beruflichen Suchthilfe und der Sucht-Selbsthilfe zu ermöglichen. Es wurden zwei Workshopreihen mit Blick auf den jeweils ambulanten und stationären Sektor durchgeführt. Ehrenamtliche der Selbsthilfe und beruflich Tätige der ambulanten und stationären Suchthilfe erarbeiteten gemeinsam Handlungsempfeh-lungen für eine wirksame und bedarfsgerechte Zusammenarbeit. Die Handlungsempfehlungen und Ergebnisse wurden in einer Handreichung zusammengefasst, die trägerübergreifend in-nerhalb der Sucht-Selbsthilfe genutzt werden kann.

 

Downloads