Frühintervention als Maßnahme der Hepatitis C-Prävention bei Drogengebrauchern

Projektnehmer: Fixpunkt e. V.
Berichtsjahr: 2011

Hepatitis C ist eine typische Folgekrankheit bei injizierenden Drogengebrauchenden mit massiven individuellen wie gesellschaftlichen Folgekosten. Das Pilotprojekt sollte einen Beitrag zur Verringerung der Hepatitis-C-Verbreitung leisten, indem der Wissensstand und die Handlungsfähigkeiten von Drogenkonsumenten und -konsumentinnen bezüglich Infektionsprophylaxe verbessert werden. Dazu wurden mehrere Interventionsformen entwickelt und erprobt. Die nun vorliegenden Good-Practice-Modelle sind so aufbereitet worden, dass sie von anderen Einrichtungen ebenfalls durchgeführt werden können.

Downloads