Publikation

Drogen und chronische Infektionskrankheiten in Deutschland – DRUCK-Studie

Abschlussbericht
Informationen
StandJanuar 2016
ArtAbschlussbericht
Umfang181 Seiten

Bei intravenös (i. v.) konsumierenden Drogengebrauchenden (IVD) sind Infektionen mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HIV), Hepatitis C (HCV) und Hepatitis B (HBV) deutlich stärker als in der Allgemeinbevölkerung verbreitet. Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut empfiehlt eine HBV-Immunisierung für IVD als Indikationsimpfung. Um Seroprävalenzdaten für HIV, HBV und HCV sowie damit gekoppelte Daten zu Wissen, Risiko- und Präventionsverhalten von IVD in Bezug auf die Infektionen zu erfassen, wurde 2011 vom RKI die DRUCK-Studie ("Drogen und chronische Infektionskrankheiten"), ein multizentrischer Sero- und Verhaltenssurvey unter IVD, initiiert. Die Ergebnisse sollen in gezielte Präventionsempfehlungen zum Schutz vor HIV und Hepatitiden bei IVD einfließen.


Den Kurzbericht finden Sie hier (PDF, 149 KB)

PDF, 3 MB

herunterladen

nur als Download verfügbar