Die Praxisseiten Pflege

Bitte klicken Sie hier, um die Praxisseiten Pflege als PDF-Datei zu öffnen

Die "Praxisseiten Pflege“ wurden im September 2015 als Erstauflage der Fachöffentlichkeit zur Verfügung gestellt. In diesem Ordner wurden die allgemeinen Vorschriften für die Pflegeversicherung einschließlich der Änderungen durch die Pflegestärkungsgesetze dargestellt. Außerdem wurden wichtige Schlüsselbegriffe erläutert. Die Praxisseiten boten zudem hilfreiche und interessante Leistungstabellen und Schaubilder, Praxisbeispiele und Auszüge aus dem Elften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XI). Der Ordner wurde im Zuge des PSG II im August 2016 aktualisiert und seither um zusätzliche Themenseiten ergänzt. Der Ordner funktionierte nach dem Prinzip von Austausch- und/oder Ergänzungsseiten, d. h. dass eine Nachlieferung nicht grundsätzlich einen kompletten Austausch des Ordnerinhalts bedeutete. Im Juni 2017 wurde der Ordner um das Themenfeld "Prävention und Pflege“ ergänzt.

Mit den Ergänzungsseiten "Gesundheitsförderung für Pflegekräfte: Wer pflegt die Pflege?“ wurde über die Vorteile der betrieblichen Gesundheitsförderung für Pflegekräfte informiert: Wie können körperliche und seelische Belastungen vermindert und positiv auf die Gesundheit der Pflegenden eingewirkt werden? Ab Dezember 2017 stand die Ergänzungslieferung zum Thema "Sucht im Alter“ zur Verfügung. In acht Modellprojekten hatten Mitarbeitende der Alten- und Suchthilfe gemeinsam Maßnahmen entwickelt und in der Praxis erprobt. Die Ergebnisse, Erfahrungen und Unterlagen waren in dieser Ergänzungslieferung zu finden. Des Weiteren beinhalteten die neuen Themenseiten umfangreiche Tipps für den Einsatz im Pflegealltag, Handlungsleitfäden, exemplarische Ablaufpläne, Fallbeispiele, Tipps zur Gesprächsführung mit den Betroffenen, Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Themen Alkohol und Medikamente sowie eigens entwickelte Instrumente für die Anwendung in der Praxis.

Eine weitere fortlaufende Aktualisierung wäre mit sehr hohem Aufwand verbunden. Das BMG hat sich deshalb entschlossen, die Arbeit an dem Sammelordner zur Jahresmitte 2018 zu beenden. Auch ein Download steht nicht mehr zur Verfügung.