Publikationen

Publikationen

Publikationen

Die Publikationen des Bundesministeriums für Gesundheit können Sie hier kostenlos downloaden oder, sofern verfügbar, in gedruckter Form bestellen. Dazu finden Sie bei den entsprechenden Publikationen einen direkten Link, der Sie zum Bestellvorgang auf die Seite der Bundesregierung weiterleitet.

Alle Veröffentlichungen auf einen Blick

Informationen zu der Publikation „Ratgeber zur Pflege – Alles, was Sie zur Pflege und zu den neuen Pflegestärkungsgesetzen wissen müssen“

Ratgeber zur Pflege – Alles, was Sie zur Pflege und zu den neuen Pflegestärkungsgesetzen wissen müssen

Umfang: 146 Seiten
Stand: Januar 2016

Broschüre bestellen

Dieser Ratgeber wird zur Zeit aktualisiert. Ihre Bestellung wird weiterhin aufgenommen und Ihnen wird automatisch die gewünschte Stückzahl zugeschickt, sobal die neue Auflage vorliegt. Ein genauer Zeitpunkt kann jetzt noch nicht bekannt gegeben werden.

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Ratgeber zur Prävention und Gesundheitsförderung“

Ratgeber zur Prävention und Gesundheitsförderung

Umfang: 133 Seiten
Stand: Oktober 2016

Öffnet externen Link in neuem FensterBroschüre bestellen

Dieser Ratgeber wird zur Zeit aktualisiert. Ihre Bestellung wird weiterhin aufgenommen und Ihnen wird automatisch die gewünschte Stückzahl zugeschickt, sobal die neue Auflage vorliegt. Ein genauer Zeitpunkt kann jetzt noch nicht bekannt gegeben werden.

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Ratgeber Demenz - Informationen für die häusliche Pflege von Menschen mit Demenz“

Ratgeber Demenz - Informationen für die häusliche Pflege von Menschen mit Demenz

Umfang: 140 Seiten
Stand: September 2016

Diese Publikation wird zur Zeit überarbeitet und ist momentan nicht lieferbar. Wenn Sie die Broschüre bestellen, werden Ihre Daten so lange gespeichert, bis die Neuauflage vorliegt. Dann senden wir Ihnen die gewünschten Exemplare zu und löschen Ihre Daten.

Broschüre bestellen

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Zukunftswerkstatt Demenz“

Zukunftswerkstatt Demenz

Umfang: 96 Seiten
Stand:
August 2016

Broschüre bestellen

Dieser Ratgeber wird zur Zeit aktualisiert. Ihre Bestellung wird weiterhin aufgenommen und Ihnen wird automatisch die gewünschte Stückzahl zugeschickt, sobald die neue Auflage vorliegt. Ein genauer Zeitpunkt kann jetzt noch nicht bekannt gegeben werden.

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Prävention in der Schule“

Prävention in der Schule

Gebühr: 00,00 EUR Schutzgebühr zzgl. Versand
Umfang: 152 Seiten

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Kinder unbehandelter suchtkranker Eltern - Abschlussbericht“

Kinder unbehandelter suchtkranker Eltern - Abschlussbericht

Gebühr: 00,00 EUR Schutzgebühr zzgl. Versand
Umfang: 167 Seiten

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Moving Kids - Bewegungsförderung in gestaltbaren Umwelten“

Moving Kids - Bewegungsförderung in gestaltbaren Umwelten

Gebühr: 00,00 EUR Schutzgebühr zzgl. Versand
Umfang:
49 Seiten
Stand: Juni 2008

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Gesundheitsämter im Wandel - Abschlussbericht (2002)“

Gesundheitsämter im Wandel - Abschlussbericht (2002)

Gebühr: 00,00 EUR Schutzgebühr zzgl. Versand
Umfang: 100 Seiten

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Broschüre: Daten des Gesundheitswesens 2014“

Broschüre: Daten des Gesundheitswesens 2014

Umfang: 166 Seiten
Stand: Juli 2014

Die Publikation ist leider vergriffen. Sie können sie jedoch online abrufen.

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Die elektronische Gesundheitskarte“

Die elektronische Gesundheitskarte

Umfang: 2 Seiten
Stand:
August 2014

Dieser Flyer wird als barrierefreies pdf angeboten.

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Agenda: Gemeinsam für Menschen mit Demenz - Die Handlungsfelder“

Agenda: Gemeinsam für Menschen mit Demenz - Die Handlungsfelder

Umfang: 46 Seiten
Stand: Juni 2014

Die Publikation ist leider vergriffen. Sie können sie jedoch online abrufen.

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Die Pflegestärkungsgesetze - Informationen für die häusliche Pflege“

Die Pflegestärkungsgesetze - Informationen für die häusliche Pflege

Umfang: 32 Seiten
Stand: April 2016

Diese Publikation wird zur Zeit überarbeitet und ist momentan nicht lieferbar. Wenn Sie die Broschüre bestellen, werden Ihre Daten so lange gespeichert, bis die Neuauflage vorliegt. Dann senden wir Ihnen die gewünschten Exemplare zu und löschen Ihre Daten.

Öffnet externen Link in neuem FensterBroschüre bestellen

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Pflegebedürftig. Was nun?“

Pflegebedürftig. Was nun?

Umfang: 2 Seiten
Stand: April 2016

Dieser Flyer wird zur Zeit überarbeitet und ist momentan nicht lieferbar. Wenn Sie den Flyer bestellen, werden Ihre Daten so lange gespeichert, bis die Neuauflage vorliegt. Dann senden wir Ihnen die gewünschten Exemplare zu und löschen Ihre Daten.

Öffnet externen Link in neuem FensterFlyer bestellen

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Daten des Gesundheitswesens 2016“

Daten des Gesundheitswesens 2016

Umfang: 166 Seiten
Stand: September 201

Nur als Download verfügbar!

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Kurzbericht: Pilotstudie Alkoholprävention in sozialen Medien“

Kurzbericht: Pilotstudie Alkoholprävention in sozialen Medien

Projektnehmer: IFT Institut für Therapieforschung München
Berichtsjahr: 2014

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Kurzbericht ESA Suchtsurvey“

Kurzbericht ESA Suchtsurvey

Umfang: 3 Seiten

Stand: Mai 2014

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Wegweisende Modelle zur Weiterentwicklung der Pflege im Krankenhaus“

Wegweisende Modelle zur Weiterentwicklung der Pflege im Krankenhaus

Die Arbeitsbedingungen für die Pflege im Krankenhaus müssen auch mit Blick auf den zunehmenden Fachkräftemangel künftig attraktiver gestaltet werden. Informationen zu beispielhaften Modellen, die durch die Neuordnung  von Aufgaben Entwicklungsperspektiven für qualifiziertes Pflegepersonal aufzeigen, die  Lösungen für ein lebensphasengerechtes Arbeiten in der Pflege anbieten oder auf unterschiedliche Weise die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Krankenhaus verbessern, finden Sie in dieser Broschüre.

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Shaping Global Health Taking Joint Action Embracing Responsibility - The Federal Government’s Strategy Paper“

Shaping Global Health Taking Joint Action Embracing Responsibility - The Federal Government’s Strategy Paper

Umfang: 50 Seiten
Stand:
Oktober 2013

Die Publikation ist leider vergriffen. Sie können sie jedoch online abrufen.

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Broschüre Daten des Gesundheitswesens 2013“

Broschüre Daten des Gesundheitswesens 2013

Die Veröffentlichung "Daten des Gesundheitswesen 2013" bietet Ihnen einen Überblick über aktuelle Daten des Gesundheitswesens. Diese wurden – der Tradition des „Statistischen Taschenbuchs Gesundheit“ folgend – in sozial- und gesamtwirtschaftlichen Bezügen knapp und handlich zusammengefasst. Fortlaufend aktualisierte Daten zur gesetzlichen Krankenversicherung bzw. Pflegeversicherung finden sich zudem im Bereich Statistik des Internet-Angebots des BMG. Weiterführendes Zahlenmaterial zum Themenbereich Gesundheit, z. B. zu den Gesundheitsausgaben, zum Gesundheitspersonal oder zu Krankenhäusern, ist darüber hinaus über das Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes erhältlich (www.gbe-bund.de).

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Broschüre Globale Gesundheitspolitik gestalten - gemeinsam handeln - Verantwortung wahrnehmen - Konzept der Bundesregierung“

Broschüre Globale Gesundheitspolitik gestalten - gemeinsam handeln - Verantwortung wahrnehmen - Konzept der Bundesregierung

Das Bundeskabinett hat am 10. Juli 2013 das von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr vorgelegte Konzept "Globale Gesundheitspolitik gestalten - Gemeinsam handeln - Verantwortung wahrnehmen" beschlossen. Ziel des Konzepts ist es, einen aktiven und abgestimmten Beitrag Deutschlands zur Lösung globaler Gesundheitsherausforderungen, wie dem weltweiten Kampf gegen die Ausbreitung grenzüberschreitender Gesundheitsgefahren, sicherzustellen.

Dazu erklärt Bundesminister Daniel Bahr: „Das Konzept stellt erstmals die ressortübergreifende Arbeit der Bundesregierung im Bereich der globalen Gesundheitspolitik dar. Wir antworten damit gezielt auf neue Herausforderungen. Wir werden damit künftig unser vielschichtiges Wissen und unsere  Erfahrung noch wirkungsvoller einsetzen können. Deutschland bekräftigt mit dem Konzept seine internationale Verantwortung. Grenzüberschreitende Gesundheitsgefahren, wie etwa die Zunahme von Antibiotikaresistenzen, aber auch die gesundheitlichen Auswirkungen von Umweltbelastungen und dem Klimawandel, machen deutlich: Nur wenn wir global handeln, können wir umfassenden gesundheitlichen Schutz der Bevölkerung in Deutschland sicherstellen.“

Globale Gesundheitsfragen stehen heute in engem Zusammenhang mit zahlreichen anderen Politikfeldern, wie Entwicklung, Sicherheit, Handel, Wirtschaft, Menschenrechte, Ernährung, Landwirtschaft, Forschung, Beschäftigung, Bildung, Migration, Umwelt- und Klimaschutz sowie humanitärer Hilfe. Vor diesem Hintergrund sind in der globalen Gesundheitspolitik sektorübergreifende Lösungsansätze gefragt.
Mit ihrem Engagement im Rahmen der globalen Gesundheitspolitik verfolgt die Bundesregierung folgende drei Leitgedanken:

  • Schutz und Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland durch globales Handeln
  • Wahrnehmung globaler Verantwortung durch die Bereitstellung deutscher Erfahrungen, Expertise und Mittel
  • Stärkung internationaler Institutionen der globalen Gesundheit.

Angesichts begrenzter nationaler Ressourcen fokussiert das Konzept auf fünf ausgewählte Schwerpunkte, in denen Deutschland Stärken aufweist und nachhaltig zu einer Verbesserung der Gesundheit weltweit beitragen kann:

  • Wirksam vor grenzüberschreitenden Gesundheitsgefahren schützen
  • Gesundheitssysteme weltweit stärken - Entwicklung ermöglichen
  • Intersektorale Kooperationen ausbauen - Wechselwirkungen mit anderen Politikbereiche

  • Gesundheitsforschung und Gesundheitswirtschaft - Wichtige Impulse für die globale Gesundheit setzen
  • Globale Gesundheitsarchitektur stärken

Das Konzept formuliert konkrete Handlungsfelder und optimiert Abstimmungsprozesse der Bundesressorts untereinander. Die definierten Handlungsfelder in den fünf Schwerpunktbereichen ermöglichen eine strategische Planung des vielfältigen deutschen Beitrags in der globalen Gesundheitspolitik. Das Konzept trägt so zu verbesserter Politikkohärenz und zu einem einheitlichen Außenauftritt der Bundesregierung in der globalen Gesundheitspolitik bei.

Mehr erfahren
Informationen zu der Publikation „Broschüre: Nationaler Krebsplan – Handlungsfelder, Ziele und Umsetzungsempfehlungen“

Broschüre: Nationaler Krebsplan – Handlungsfelder, Ziele und Umsetzungsempfehlungen

Umfang: 70 Seiten
Stand: Januar 2012

Die Publikation ist leider vergriffen. Sie können sie jedoch online abrufen.

Mehr erfahren