ERA PerMed

Personalisierte Medizin bedeutet einen Paradigmenwechsel, weg von generalistischen Behandlungsansätzen und hin zu individualisierten (auch stratifizierten) Behandlungsstrategien, welche durch die Charakterisierung individueller Eigenschaften einer Person und die Identifikation von relevanten Biomarkern möglich werden.

Therapien können so für jeden Patienten/ jede Patientin individuell angepasst werden, um die Wirksamkeit zu erhöhen und Nebenwirkungen und Risiken zu reduzieren bzw. zu vermeiden. Viele neuartige Therapien, wie adoptiver Zelltransfer aber auch hochwirksame Präventionsstrategien, werden so überhaupt erst möglich.

Das ERA PerMed-Netzwerk, bestehend aus 33 Förderorganisationen aus über 20 Ländern fördert die interdisziplinäre, sektorenübergreifende und transnationale Zusammenarbeit zur Bearbeitung von Forschungsfragen der Personalisierten Medizin. Mit seinen bislang fünf transnationalen Förderaufrufen fördert ERA PerMed Forschungs- und Innovationsaktivitäten, die enge Verbindungen zwischen klinischer Forschung, Informatik/Medizininformatik und Forschung zu ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten (ELSA) im Bereich der Personalisierten Medizin herstellen.

Mit dieser Förderung beabsichtigt das BMG die Entwicklung und Implementierung neuer Ansätze in der Personalisierten Medizin auf europäischer Ebene voranzubringen. Dabei werden exzellent bewertete, translationale Forschungsvorhaben zur Personalisierten Medizin gefördert, die interdisziplinär, im Rahmen von präklinischer, klinischer und bioinformatischer Forschung sowie Forschung zu ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten zusammenarbeiten. Dabei soll die Zusammenarbeit zwischen Universitäten bzw. Universitätskliniken und öffentlichen bzw. außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Industrie sowie Entscheidungsträgern und Patientenorganisationen gestärkt werden.

Stand: 04. Februar 2022
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.