Ein Mann gibt einer Frau eine Spritze in den Oberarm

Deutschland stellt der WHO 3,5 Mio. US Dollar für Kampf gegen Ebola zur Verfügung

"Die Weltgemeinschaft darf Ebola nicht auf die leichte Schulter nehmen." Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat die Weltgemeinschaft aufgefordert, den Kampf gegen Ebola schnell und entschlossen zu unterstützen.

Jens Spahn im Gespräch mit einer Pflegekraft und einer Pflegebedürftigen

Zweistellige Renditeerwartungen in der Pflege sind unangemessen

Gewinne von Pflegeeinrichtungen dürfen nicht zu Lasten von Personal und Pflegebedürftigen gemacht werden. Im Handelsblatt schreibt Jens Spahn, warum "ein kapitalmarktgetriebenes Fokussieren auf zweistellige Renditeerwartungen" in der Pflege unangemessen ist.

Im Gespräch mit Jens Spahn

"Was wollen Sie tun, damit Deutschland im Gesundheitswesen aus dem digitalen Entwicklungsstadium rauskommt", möchte Landärztin Antonia Stahl in einer neuen Folge #FragSpahn von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wissen.