Beratungsangebote pathologischer Internetgebrauch

Projektnehmer: Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kinder- und Jugendalters (DZSKJ), Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Berichtsjahr: 2010

Ziel der Studie war es, eine aktuelle Übersicht über den Forschungsstand zum pathologischen Internetgebrauch zu erhalten. Dazu wurden im Rahmen eines systematischen Reviews aktuelle Forschungsergebnisse zusammengefasst und kritisch diskutiert. Weiterhin war es die Aufgabe des Projekts, einen Überblick über die Versorgung durch Beratungs- und Behandlungsangebote zu pathologischem Internetgebrauch in Deutschland zu erheben. Durch eine Analyse mehrerer Studien, eine Befragung von stationären Einrichtungen und eine Expertentagung wurden Impulse zur Weiterentwicklung der aktuellen Versorgungssituation entwickelt. Eine aktuelle, etwas umfassendere Erhebung zu den Angeboten bei pathologischem Internetgebrauch wurde 2015 in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse werden voraussichtlich im Sommer 2016 vorliegen.

Stand: 18. August 2021
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.