Abschlussbericht "Konsumgewohnheiten, soziale Hintergründe und Hilfebedarfe von Erwachsenen mit einem riskanten oder abhängigen Kokainkonsum (KOKOS)"

Kokainsicherstellungen erreichen jedes Jahr neue Rekordhöhen. Bisher kommen Konsumierende in der Suchthilfe nicht häufiger an. Wer sind also die Konsumierenden von Kokain?

Das Projekt „Konsumgewohnheiten, soziale Hintergründe und Hilfebedarfe von Erwachsenen mit einem riskanten oder abhängigen Kokainkonsum (KOKOS)“ liefert Erkenntnisse zu Konsumierenden mit einem moderaten, riskanten oder abhängigen Kokainkonsum. Es hat auf Basis der Ergebnisse vier typische Konsumtypen identifiziert und Ansatzpunkte für zielgruppenspezifische präventive Maßnahmen formuliert. Wie dies gelungen ist, können Sie dem Abschlussbericht entnehmen, der hier zum Download zur Verfügung steht.

Weiterführende Informationen können Sie dem Kurzbericht entnehmen, der hier zum Download zur Verfügung stehen.

 

Abschlussbericht Seiten: 56 Stand: März 2022

PDF-Datei herunterladen (barrierefrei, 914 KB)

Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.