Gesundheitliche Prävention bei Frauen in der zweiten Lebenshälfte Abschlussbericht, Band 1

Die Aufgabe des Projekts bestand in der Entwicklung von Präventionskonzepten für Frauen in der zweiten Lebenshälfte auf der Grundlage eigener empirischer Befunde sowie einer Sichtung der internationalen Literatur. Die Untersuchung belegt geschlechtsspezifische Unterschiede in den körperlichen, psychischen und sozialen Aspekten des Alterns. Frauen haben zum Teil andere Erkrankungen, Symptome und Krankheitsverläufe als Männer. Die Studie zeigt Strategien auf, wie Frauen ab 55 Jahren gezielt bei der Erhaltung ihrer Gesundheit unterstützt werden können, und gibt Orientierungshilfen, was Frauen selbst zu einem gesunden Lebensstil beitragen können.

Abschlussbericht Seiten: 259 Stand: Januar 2008 Artikel-Nr.: BMG-F-07042

PDF- Datei Herunterladen
(nicht barrierefrei, 1 MB)

nur als Download verfügbar

Stand: 01. Januar 2008
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.