Kodierung von Seltenen Erkrankungen II

Ziel des Projektes „Kodierung von Seltenen Erkrankungen II“ war es, eine langfristige gemeinsame Anwendung von ICD-10-GM und Orpha-Kennnummer zu ermöglichen, die in einer gemeinsamen benutzerfreundlichen Datei bereitgestellt werden. Hierzu war eine signifikante Erhöhung der Aufnahme von SE-Entitäten in die Dateien Alpha-ID-SE und Musterdatensatz sowie eine Testung der Dateien in spezifischen Versorgungszentren für SE vorgesehen. Neben der Evaluierung der Testergebnisse sollten ein Implementierungsleitfaden sowie Schulungsmaterial für die Anwendenden erarbeitet werden. Alle Arbeitsschritte sollten unter Berücksichtigung der Joint Action on Rare Diseases der EU durchgeführt werden, um eine bestmögliche Anpassung der nationalen und internationalen Kodierung zu erreichen.

zum Kurzbericht

Abschlussbericht Seiten: 34 Stand: Januar 2021

PDF- Datei Herunterladen
(barrierefrei, 988 KB)

nur als Download verfügbar

Stand: 15. Januar 2021
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.