Kurzbericht des BMG-geförderten Forschungsvorhabens: „Förderung von Nachbarschaftshilfe durch Servicepunkte“

Nachbarschaftshilfe kann eine sinnvolle Ergänzung in der häuslichen Versorgung von hilfe- und pflegebedürftigen Menschen sein. Können einzelne hilfsbereite Personen aus der Nachbarschaft von pflegebedürftigen Personen durch Servicepunkte vermittelt werden und dadurch die bestehende Nachbarschaftshilfe ergänzt werden? Zur Klärung dieser Fragen hat das Bundesministerium für Gesundheit ein vom Kuratorium Deutsche Altershilfe im Zeitraum von September 2017 bis Juni 2020 durchgeführtes Modellprojekt gefördert. Ziel war, einen Beitrag zur weiteren Verbesserung der Versorgung von hilfe- und pflegebedürftigen Menschen in ihren eigenen vier Wänden zu leisten.

Weitere Informationen finden Sie im Abschlussbericht und in der Handreichung.

 

Informationen:
Artikel-Nr.
Stand Juni 2020
Art Kurzbericht
Umfang 3 Seiten

PDF- Datei

(barrierefrei , 106 KB)

Herunterladen

nur als Download verfügbar

Stand: 03. Februar 2017