Vektorübertragbare Krankheiten in Deutschland: Mapping der Akteure und Strukturen (VekKMAS)

Im Projekt VekKMAS wurde der wissenschaftspolitische Umgang mit Vektoren (Stechmücken und Zecken) untersucht, die im Zuge fortschreitender Globalisierung und Klimaerwärmung eine immer größere Bedeutung als Überträger von Krankheitserregern gewinnen. Dazu erfolgte unter anderem eine Auswertung der Fachliteratur sowie ein Austausch mit Expertinnen und Experten. Für eine Optimierung des Umgangs mit Vektoren und den von ihnen übertragbaren Krankheitserregern in Deutschland wurde unter anderem die Bedeutung von Kommunikation und Informationsaustausch zwischen den relevanten Akteuren hervorgehoben.

Abschlussbericht (PDF, barrierefrei, 2 MB)

Kurzbericht Seiten: 2 Stand: Dezember 2022

PDF-Datei herunterladen (barrierefrei, 95 KB)

nur als Download verfügbar

Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.