safe - sauber feiern

Fortbildungskonzepte für Beschäftigte in Discotheken und Clubs zum Umgang mit riskantem Substanzkonsum ihrer Gäste erfolgreich entwickelt und erprobt:
Um dem steigenden Mischkonsum von legalen und illegalen Drogen (u.a. auch Methamphetamin) durch präventive Maßnahmen im Partysetting zu begegnen, wurden im Zeitraum August 2014 bis März 2015 zwei Pilotprojekte mit jeweils ursprünglich sechsmonatiger Dauer gefördert.
Die Fachambulanz für Suchterkrankungen in Rosenheim erprobte mit "safe – sauber feiern" eine Schulung mit mehreren praxisnahen und leicht verständlichen Modulen, die einzeln oder komplett geschult werden können. Die Schulung wurde vor allem für einen Einsatz in Diskotheken im ländlichen Raum und Kleinstädten konzipiert. Das "Betreiberschulungstest"-Projekt (BEST) von Fixpunkt – Verein für suchtbegleitende Hilfen e.V. Berlin – arbeitet mit peers und erprobte das Konzept in Clubs in den Großstädten Berlin, Leipzig und Frankfurt.
Die Ergebnisse der erfolgreich verlaufenen Projekte können von Einrichtungen verschiedenen Typs in unterschiedlichen regionalen Ebenen genutzt werden.

Kurzbericht Seiten: 3 Stand: November 2015

PDF- Datei herunterladen
(nicht barrierefrei, 59 KB)

Stand: 26. November 2015
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.