Global Health Hub Germany (GHHG)

The 2030 Agenda for sustainable development is based on the idea that an intensified interdisciplinary dialogue and cooperation among all actors are necessary to achieve the Sustainable Development Goals. This also goes for the health-related goals.

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung geht davon aus, dass ein verstärkter interdisziplinärer Dialog und die Zusammenarbeit aller Akteure notwendig sind, um die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Dies gilt auch für die gesundheitsbezogenen Ziele.

Hintergrund und Zielsetzung

In Deutschland engagiert sich eine Vielzahl unterschiedlicher Akteure aus verschiedenen Sektoren und Disziplinen für Globale Gesundheit. Hier setzt der Global Health Hub Germany (GHHG) an. Der Hub ist ein Netzwerk, das alle Akteure zusammenbringen will, die an Globaler Gesundheit interessiert sind. Er macht die verschiedenen Akteure sichtbar und fördert den Austausch. So können neue Kooperationen entstehen – und das über die Grenzen von Sektoren und Akteursgruppen hinweg.

Gerade in der Vielfalt seiner Mitglieder liegt der große Vorteil des Hub: So kann man voneinander lernen, Insellösungen vermeiden, Ressourcen bündeln und gemeinsam die Herausforderungen auf dem Gebiet der Globalen Gesundheit angehen.

Gestartet wurde der Hub von Gesundheitsminister Jens Spahn im Februar 2019 mit einer Kick-Off Veranstaltung im Bundesministerium für Gesundheit (BMG). Das BMG stellt für den Aufbau des Hub und die Einrichtung der Geschäftsstelle eine Anschubfinanzierung bereit.

Aktivitäten des Global Health Hub Germany

Der Hub fördert die Zusammenarbeit und den Austausch durch unterschiedliche Formate, initiiert und bringt Diskussion zu Themen der globalen Gesundheit voran und stellt Expertise für politische Entscheidungstragende zu aktuellen Fragen der globalen Gesundheit bereit:

  • Mit verschiedenen Veranstaltungsformaten initiiert und fördert der Hub die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen der globalen Gesundheit. So organisiert der GHHG online Veranstaltungsreihen zu COVID-19, mentaler Gesundheit sowie zur neuen Strategie der Bundesregierung zu globaler Gesundheit.
  • Mitglieder bündeln durch den regelmäßigen Austausch in sektor- und akteursübergreifenden Arbeitsgruppen Expertise zu Themen der globalen Gesundheit und erarbeiten zu selbst gewählten Fragestellungen konkrete Empfehlungen für politisch Entscheidungstragende. Im Hub vertretene Themen sind z.B. „Global Mental Health“, „Klima und Gesundheit“ oder „Urban Health“.
  • Die interaktive Webseite des Hub ist die zentrale Anlaufstelle für Veröffentlichungen, Veranstaltungen und Stellenausschreibungen im Bereich globale Gesundheit. Die Mitgliederdatenbank im internem Mitgliederbereich bietet die Möglichkeit ganz konkret nach Expertinnen und Experten zu speziellen Fachthemen zu suchen und diese zu kontaktieren.

Falls der Global Health Hub Germany Ihr Interesse geweckt hat, machen Sie gerne mit und melden Sie sich hier an!

Videomitschnitte der Veranstaltungen

Stand: 05. Oktober 2021
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.