Projekt "Wirksamkeit des Einsatzes von elektronischen Medien zur Prävention von Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen - Erstellung eines Konzeptpapiers"

Durchführende Organisation

IFB AdipositasErkrankungen, Universitätsmedizin Leipzig

Laufzeit

07.2015 - 12.2015

Kurzbeschreibung der Maßnahme

Elektronische Medien (Apps, SMS, Spots, diverse Medien im Internet, Facebook, YouTube usw.) werden von Kindern und Jugendlichen aller sozialen Schichten immer häufiger genutzt. Da die Nutzung von elektronischen Medien in Konkurrenz zu anderen Freizeitaktivitäten steht und in der Regel sitzend erfolgt, trägt sie zur Entstehung von Übergewicht und Adipositas bei. Dies steht jedoch nicht im Widerspruch, dass elektronische Medien im Bereich der Prävention zum Einsatz kommen können. In diesem Projekt wurden wissenschaftliche Erkenntnisse zur Wirksamkeit elektronischer Medien in Bezug auf Prävention von Übergewicht zusammengestellt. Darüber hinaus wurde der Frage nachgegangen, wie elektronische Medien zukünftig in der Prävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden können. Zudem wurden aus den Ergebnissen praxisorientierte Handlungsempfehlungen abgeleitet, die für die Ausgestaltung der künftigen Präventionsmaßnahmen relevant sind – sowohl für Entscheidungskräfte als auch die in der Adipositasprävention tätigen Akteure.

Kontaktdaten

PD Dr. med. Susann Blüher
IFB AdipositasErkrankungen / Universitätsmedizin Leipzig
Philipp-Rosenthal-Straße 27
04103 Leipzig

Telefon: 0341 9726-310

Email: susann.blueher@medizin.uni-leipzig(dot)de

Downloads