Herzlich willkommen in Deutschland / Welcome to Germany!

Aufgrund der COVID-19-Pandemie bestehen für die Einreise nach Deutschland besondere Bestimmungen. Wenn Sie mit dem Flugzeug einreisen oder sich in den letzten 10 Tagen vor Ihrer Einreise in die Bundesrepublik Deutschland in einem der unten genannten Risikogebiete aufgehalten haben, müssen Sie bestimmte Regeln beachten.

Seit dem 1. März 2021 versenden die deutschen Mobilfunknetzbetreiber auf Grundlage von § 36 Absatz 10 Satz 1 Nummer 3 des Infektionsschutzgesetzes in Verbindung mit § 8 der Coronavirus-Einreiseverordnung aktuelle Corona-Informationen der Bundesregierung per Kurznachricht an Einreisende.

Welche Regeln gelten für mich?

In der nachfolgenden Übersicht finden Sie die Pflichten im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 bei Einreise nach Deutschland.

Bitte beachten Sie: Es können Ausnahmen von den Anmelde-, Testnachweis- und Quarantänepflichten bestehen.

In welchen Gebiet habe ich mich in den letzten 10 Tagen vor Einreise aufgehalten?

Länderliste derzeit ausgewiesener Risikogebiete: www.rki.de/risikogebiete

Vor Einreise:

☑ Anmeldung
☑ Testnachweis negativ (sofern keine Einreise per Flugzeug auch noch bis zu 48h nach Einreise möglich)

Nach Einreise:

  • Ggf. Testnachweis nachholen (bis spätestens 48h nach Einreise)*
  • Quarantäne, Ausnahmen abhängig von den Regeln Ihres Bundeslandes

* Informationen zu Testmöglichkeiten in Deutschland unter: www.116117.de / Tel. 116117

Vor Einreise:

☑ Anmeldung
☑ Testnachweis negativ

nur wenige Ausnahmen

Nach Einreise:

  • Quarantäne, Ausnahmen abhängig von den Regeln Ihres Bundeslandes

Aktuelles:

  • Beförderungsverbot bis 28.04.2021
  • Zum Teil Einreisebeschränkungen bis 28.04.2021

nur sehr wenige Ausnahmen!

Vor Einreise:

☑ Anmeldung
☑ Testnachweis negativ

keine Ausnahmen!

Nach Einreise:

  • Quarantäne, abhängig von Ihrem Bundesland;

nur wenige Ausnahmen!

Vor Einreise:

☑ Bis 12.05.2021 bei Einreise mit dem Flugzeug: Testnachweis negativ

nur sehr wenige Ausnahmen!

Nach Einreise:

  • Keine Pflichten

Merkblatt zu Regelungen für nach Deutschland Einreisende im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

Wo finde ich weitere Informationen?

Fragen zum Beförderungsverbot und den Ausnahmen:

Fragen zu den Einreisebeschränkungen aus Virusvarianten-Gebieten:

Fragen zur Testung und Ausnahmen von der Testpflicht:

Hier finden Sie Antworten zu den Testnachweisen, z.B. welche Ausnahmen von der Testpflicht gelten und welche Voraussetzungen der Testnachweis erfüllen muss (-> „Testpflicht“):

Fragen zur Quarantäne und Ausnahmen von der Quarantänepflicht:

Bitte beachten Sie, dass die Länder die Quarantäneregelungen in eigener Zuständigkeit erlassen und umsetzen. Verbindlich ist das Recht des Bundeslandes, in das Sie einreisen bzw. in dem Sie sich aufhalten. Entsprechende Informationen finden Sie unter:

Fragen zur Anmeldung und Ausnahmen von der Anmeldepflicht:

Vor Ihrer Einreise haben Sie sich digital angemeldet.

Was sollte ich während der Reise und bei meinem Aufenthalt in Deutschland beachten?

  • Schützen können Sie sich und andere, indem Sie Kontakte reduzieren und die AHA+L-Regeln beachten (Abstand wahren + auf Hygiene achten + da, wo es im Alltag eng wird, eine Maske tragen + Lüften).
  • Medizinische Masken (also sogenannte OP-Masken) oder FFP2-Masken (bzw. KN95 oder N95) haben eine höhere Schutzwirkung als Alltagsmasken. Deshalb müssen Sie medizinische Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Geschäften tragen. Generell wird in Innenräumen die Nutzung medizinischer Masken angeraten. Beachten Sie auch die Regeln zum Tragen von Masken in Ihrem Bundesland.
  • Bei coronatypischen Erkrankungssymptomen (Husten, Fieber, Schnupfen, Störung des Geruchs- oder Geschmacksinns) wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin oder kontaktieren Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst (www.116117.de / Tel. 116117). Begeben Sie sich in eine geeignete Unterkunft, isolieren Sie sich und empfangen Sie keinen Besuch.
  • Bitte nutzen Sie die Corona-Warn-App.
  • Umfassende Informationen in verschiedenen Sprachen zu Verhaltensregeln und -empfehlungen zum Schutz vor COVID-19 stellt auch die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung bereit.