Forschungsschwerpunkt: Digitale Innovationen für eine patientenzentrierte Gesundheitsversorgung

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen kann die hohe Qualität und die Wirtschaftlichkeit der deutschen Gesundheitsversorgung stärken und weiterentwickeln.

Besondere Chancen bieten Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI). Mit KI können große Datenmengen ausgewertet und Muster erkannt werden. Dadurch werden Erkenntnisse gewonnen, die Ärztinnen und Ärzte bei ihren Entscheidungen unterstützen können.

Ziel des Forschungsschwerpunkts „Digitale Innovationen“ ist es, den konkreten Nutzen von KI für die Versorgung von Patientinnen und Patienten herauszuarbeiten. Ein wichtiger Aspekt der geförderten Projekte ist daher immer das Zusammenführen und Nutzbarmachen von Daten oder von verteilt vorliegendem Wissen. Die KI-Anwendungen sollen in der Praxis erprobt und getestet werden.

Module

Der Förderschwerpunkt gliedert sich in vier Module mit folgenden thematischen Schwerpunkten:

Stand: 17. Februar 2021