„Schlimme Schicksale erträglicher machen“

08. Februar 2019

Toni ist neun Jahre alt und lebt mit spinaler Muskelatrophie. Trotz der unheilbaren Krankheit verliert sie nicht den Lebensmut. Denn sie bekommt Unterstützung von ihrer Familie, von Schulfreunden, Lehrern und durch die Helfer der Kinderhospizarbeit.

Um dieses Video anzusehen, akzeptieren Sie bitte alle Cookies

Hinweis: Durch den Aufruf des Videos werden Sie über einen externen Link auf die Seite von Dritten weitergeleitet. Auf Art und Umfang der von diesem Anbieter übertragenen bzw. gespeicherten Daten hat das BMG keinen Einfluss.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zum Kinderhospiztag: „Danke an alle, die mit ihrer Energie und ihrem Mitgefühl schlimme Schicksale erträglicher machen.“

Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.