Online-Ratgeber Pflege

  • Leistungen der Pflegeversicherung

    Leistungen der Pflegeversicherung

    Abhängig davon, wo und von wem Sie oder eine Ihnen nahestehende Person gepflegt werden und wie groß der Unterstützungsbedarf ist, hängen die Leistungen der Pflegeversicherung ab. Hier erfahren Sie, welche Leistungen das genau sind, wann diese Ihnen zustehen und wie sie sich gegebenenfalls kombinieren lassen, ob bei der Pflege zu Hause, alternativen Wohnformen oder der Pflege im Heim.


  • Die Pflegeversicherung

    Die Pflegeversicherung

    Nur wenige Menschen erleben ein hohes Alter bei guter Gesundheit; viele sind auf Pflege angewiesen. Damit gute Pflege leistbar ist, gibt es die Pflegeversicherung, die Pflegebedürftige und ihre Angehörigen entlasten soll.


  • Finanzierung der Pflegeversicherung

    Finanzierung der Pflegeversicherung

    Wie hoch sind die Beiträge? Wo liegt die Beitragsbemessungsgrenze? Wie sieht die Finanzierung bei einer privaten Pflege-Pflichtversicherung aus? Antworten finden Sie hier.


  • Pflege zu Hause: Finanzielle Unterstützung und Leistungen für die ambulante Pflege

    Hilfe und Entlastung für pflegende Angehörige

    Wer sich dazu entschieden hat, einen nahestehenden Menschen zu Hause zu pflegen, wird von der Pflegeversicherung dabei unterstützt.


  • Pflegegrade

    Antragstellung, Begutachtung, Einstufung

    Wenn der Pflegefall eintritt, ist einiges zu tun und zu beachten. Wichtig ist, sich schnell mit der Pflegekasse oder einem Pflegestützpunkt in Verbindung zu setzen.


  • Beratung im Pflegefall

    Beratung im Pflegefall

    Versicherte, die Leistungen der Pflegeversicherung erhalten, haben gegenüber der Pflegeversicherung einen Anspruch auf Pflegeberatung.


  • Qualität und Transparenz in der Pflege

    Qualität und Transparenz

    Gute Pflege muss erkennbar sein. Deshalb werden Qualität und Transparenz in der Pflege fortlaufend verbessert. Welche Prüfkriterien und Standards werden angewandt?


  • Pflegeleistungs-Helfer

    Hier können sich Pflegebedürftige und Angehörige darüber informieren, in welchen Pflegegrad sie eingestuft werden und auf welche Leistungen sie Anspruch haben.


Stand: 23. Januar 2018