Krankenversicherung

Krankenversicherung

  • Foto: Eine Ärztin misst den Blutdruck einer jungen Frau.
    Online-Ratgeber Krankenversicherung

    Online-Ratgeber Krankenversicherung

    Der Online-Ratgeber zu allen Themen rund um die Krankenversicherung und ihre Leistungen. Dazu gehören Informationen zu Beiträgen und Tarifen sowie der Medizinischen Versorgung und Leistungen der Krankenversicherungen und ein Ratgeber zu Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln.


  • Foto: Papier mit der Aufschrift "Krankenkasse" auf einem Tisch
    Zahlen und Fakten zur Krankenversicherung

    Zahlen und Fakten zur Krankenversicherung

    Aktuelle Zahlen zu Mitgliedern und Versicherten sowie zu den Finanz- und Geschäftsergebnissen der Krankenkassen


  • Eine Frau packt Geld in ein Sparschwein.
    GKV-Versichertenentlastungsgesetz (GKV-VEG)

    Versichertenentlastungsgesetz

    Mit dem Versichertenentlastungsgesetz (GKV-VEG) werden die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung wieder zu gleichen Teilen von Arbeitgebern und Versicherten getragen. Selbstständige werden ebenfalls spürbar entlastet.


  • Foto: Zwei aus einem Röhrchen in eine Handfläche geschüttete Kapseln
    Online-Ratgeber Arzneimittel, Heilmittel, Hilfsmittel, digitale Gesundheitsanwendung

    Online-Ratgeber Arzneimittel, Heilmittel, Hilfsmittel

    Was sind Arzneimittel? Was sind Heilmittel? Welche Hilfsmittel zahlt die Krankenversicherung? Antworten finden Sie im Online-Ratgeber. 


  • Foto: Ein Telefon ist abgebildet
    Terminservicestellen im Überblick

    Terminservicestellen

    Terminservicestellen vermitteln Versicherten innerhalb von vier Wochen einen Facharzttermin. In unserer interaktiven Deutschlandkarte sehen Sie, wann und unter welcher Rufnummer die Terminservicestelle in Ihrem Bundesland erreichbar ist.


  • Foto: Eine Frau in weißem Kittel hält eine Auswahl an unterschiedlichen Tabletten in Blister-Verpackungen in der Hand
    Arzneimittelversorgung

    Arzneimittelversorgung

    Die wichtigsten gesetzlichen Regelungen zu Arzneimitteln sowie Tipps zum Umgang mit Medikamenten und deren Entsorgung


  • Foto: Eine Frau steht vor der Animation eines menschlichen Körpers
    E-Health – Digitalisierung im Gesundheitswesen

    E-Health

    Digitale Technologien können uns helfen, eine bessere und effizientere Versorgung und einen breiteren Zugang zu medizinischer Expertise insbesondere auch in ländlichen Regionen zu ermöglichen. Lesen Sie hier mehr zum Thema.


  • Foto: Die Hand einer jungen Frau greift die Hand einer alten Frau
    Versorgung von schwerstkranken Menschen und Sterbenden (Palliativversorgung)

    Palliativversorgung

    Schwerstkranke Menschen und Sterbende haben Anspruch auf eine spezialisierte palliative Versorgung. Die Palliativversorgung kann zu Hause, im Krankenhaus, im Pflegeheim oder im Hospiz erfolgen - darauf haben Versicherte einen gesetzlichen Anspruch.


  • Ein neugeborenes Baby, eingewickelt in eine Decke
    So unterstützen wir die wichtige Arbeit der Hebammen

    Unterstützung für Hebammen

    Hebammen leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Versorgung von Schwangeren, Müttern und Familien. Deshalb hat das Bundesministerium für Gesundheit Maßnahmen auf den Weg gebracht, um die wertvolle Arbeit der Hebammen dauerhaft zu unterstützen.


  • Ein Antrag auf Kurzarbeit mit einem Kugelschreiber.
    Arbeitgeberzuschüsse zur PKV bei Kurzarbeit

    Arbeitgeberzuschüsse

    Hier erfahren Sie, wie die Arbeitgeberzuschüsse zu den Beiträgen zur privaten Krankenversicherung zu berechnen sind, wenn die Beschäftigten in Kurzarbeit sind.


  • Stationäre Versorgung

    Stationäre Versorgung

    Informationen rund um die Krankenhaushygiene, der Qualitätssicherung, Krankenhauslandschaft und Abrechnung von stationären Krankenhausleistungen.


  • Ambulante Versorgung

    Ambulante Versorgung

    Informationen rund um die ärztliche Versorgung, ärztliche Vergütung und medizinische Versorgungszentren.


Stand: 16. März 2021
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.