Bundesgesundheitsminister Jens Spahn empfängt deutsche Teilnehmer der Welttransplantiertenspiele 2019

Minister Spahn: „Organspende schenkt Leben!“

Mit einer erfolgreichen Bilanz von 45 Medaillen sind die deutschen Athletinnen und Athleten der 22. Welttransplantiertenspiele nach Deutschland zurückgekehrt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat ihnen heute in Berlin persönlich gratuliert.

Bundesgesundheitsminister Spahn und Patientenbeauftragte Prof. Dr. Schmidtke mit deutschen Teilnehmern der Welttransplantiertenspiele 2019

Die Weltmeisterschaften für transplantierte Sportlerinnen und Sportler zeigen eindrucksvoll, welche Erfolge mithilfe moderner Transplantationsmedizin möglich sind. Und sie machen auf das Thema Organspende aufmerksam. Die Wettkämpfe fanden vom 17. – 24. August 2019 im britischen Newcastle statt.

Mit ihren sportlichen Höchstleistungen und ihrer aktiven Teilhabe am Leben eröffnen unsere erfolgreichen Athletinnen und Athleten vielen Menschen einen neuen, positiven Blick auf das Thema Organspende. Ohne Organspenden wären diese Erfolge unmöglich. Organspende schenkt Leben! Deshalb ist es so wichtig, dass sich jeder mit dem Thema Organspende auseinandersetzt.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Noch in diesem Jahr wird der Deutsche Bundestag über den Gesetzentwurf zur Regelung der doppelten Widerspruchslösung sowie den Gesetzentwurf zur Stärkung der Entscheidungsbereitschaft abstimmen. Ende Juni haben die Abgeordneten bereits in erster Lesung über die beiden Gesetzentwürfe beraten.