Aufbau und Betrieb einer evidenzbasierten Dosisdatenbank und eines Dosishandbuches für Kindermedikamente in Deutschland (PaedDos)

Für viele Arzneimittel liegen keine Daten zu Wirksamkeit und Verträglichkeit im pädiatrischen Bereich vor. Die Arzneimitteltherapie in der Kinder- und Jugendmedizin ist daher wegen der häufigen off-label Anwendung, nicht-validierter Dosisempfehlungen und fehlender pädiatrischer Darreichungsformen problematisch und anfällig für Medikationsfehler.
Darüber hinaus existiert in Deutschland bislang keine Datenbank oder ein Standardwerk, in dem systematisch und auf klinisch-pharmakologischer Evidenz basierend der wissenschaftliche Stand zur Anwendung von Medikamenten bei Kindern und Jugendlichen niedergelegt ist.
Das Bundesministerium für Gesundheit hat daher im Rahmen des Aktionsplans zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit ein Forschungsprojekt gefördert, das Aufbau und Betrieb einer evidenzbasierten Dosisdatenbank und eines Dosishandbuches für Kindermedikamente in Deutschland initiieren soll. Der vorliegende Abschlussbericht beschreibt den Stand der Arbeiten an diesem Projekt.

Den Kurzbericht zu diesem Forschungsprojekt finden Sie hier. (PDF, nicht barrierefrei, 46 KB)

Abschlussbericht Seiten: 23 Stand: November 2018

PDF- Datei herunterladen
(barrierefrei, 871 KB)

Stand: 30. November 2018
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.