Belastung Dritter durch alkoholbedingte Schäden

Mit der Studie „Belastung Dritter durch alkoholbedingte Schäden“ wurden erstmals Schätzungen für den Umfang alkoholbedingter Schäden an Dritten in Deutschland vorgenommen. Dabei wurden Belastungen in drei Bereichen (Folgen des Alkoholkonsums von Schwangeren (fetales Alko-holsyndrom - FAS), alkoholbedingte Verkehrsunfälle und alkoholbedingte Gewaltanwendungen) untersucht.

Die Ergebnisse zeigen, dass (missbräuchlicher) Alkoholkonsum zu schwerwiegenden Schäden für die Gesellschaft führt. Einzelheiten ergeben sich aus dem Kurzbericht sowie dem Abschlussbericht, der hier als PDF-Datei zum Download (PDF, nicht barrierefrei, 1 MB) zur Verfügung steht.

Kurzbericht Seiten: 3 Stand: Januar 2016

PDF- Datei herunterladen
(nicht barrierefrei, 78 KB)

nur als Download verfügbar

Stand: 31. Januar 2016
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.