Effektivität von Tabakentwöhnung in Deutschland

Das „Rauchfrei“-Programm des IFT und der BZgA ist ein etabliertes Tabakentwöhnungsprogramm, dessen Wirksamkeit durch mehrere Studien überprüft und gesichert ist. Für die Qualitätssicherung des Programms liegen Daten von über 3.700 Teilnehmenden aus den Jahren 2008 und 2009 vor. Diese Daten wurden mit diesem Projekt ausgewertet. Ein wichtiges Ergebnis der Studie ist, dass die medikamentöse Behandlung neben dem Gruppenprogramm keine zusätzlichen positiven Auswirkungen auf die langfristigen Abstinenzquoten hat.

Kurzbericht Seiten: 3 Stand: Juni 2011

PDF- Datei herunterladen
(nicht barrierefrei, 29 KB)

nur als Download verfügbar

Stand: 01. Juni 2011
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.