Eltern.aktiv Pro-aktive Elternarbeit in der ambulanten Suchthilfe

Die Zielgruppe "Eltern" ist in den letzten Jahren vermehrt in den Bereich der Aufmerksamkeit der Suchtpolitik gerückt. Das gilt zum einen für Eltern, die selbst Suchtmittel in problematischer Weise konsumieren, zum anderen für Eltern, die Schwierigkeiten im Umgang mit ihren Suchtmittel konsumierenden Kindern haben. Primäres Ziel im Projekt "Eltern.aktiv" war die Unterstützung von acht Suchtberatungsstellen in ganz Deutschland, Eltern junger Rauschmittelkonsumenten frühzeitiger und effizienter als bisher zu erreichen. Gefördert von der Koordinierungsstelle Sucht des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe beteiligten sich ergänzend dazu vier Jugendämter in Westfalen-Lippe an dem Projekt. Mit den im Laufe des Projekts entwickelten Materialien konnten die Eltern von Suchtmittel konsumierenden Kindern sehr gut erreicht werden; auch die Fachkräfte in den beteiligten Suchtberatungsstellen und Jugendämtern waren mit den Hilfestellungen sehr zufrieden.

Über das Projekt wird unter http://www.dhs.de/nc/projekte/aktuelle-projekte/elternarbeit.html ausführlich berichtet. Den Evaluationsbericht der Universität Hildesheim können sie hier (PDF, nicht barrierefrei, 4 MB) abrufen. Den Informationsflyers „Rauschmittelkonsum im Jugendalter – Tipps für Eltern“, der bereits über 60.000mal angefordert wurde, können Sie hier (PDF, nicht barrierefrei, 457 KB) herunterladen.

Kurzbericht Seiten: 3 Stand: Februar 2012

PDF- Datei herunterladen
(nicht barrierefrei, 68 KB)

nur als Download verfügbar

Stand: 01. Februar 2012
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.