Erfassung unerwünschter Wirkungen der Influenzaimpfung mittels mobiler Technologien (Apps) im Rahmen einer epidemiologischen Pilotstudie unter Einbindung von Betriebsärzten (VigilVacMobile)

Unerwünschte Wirkungen nach Impfungen werden in Deutschland passiv über das Spontanmeldesystem (z.B. via Post, Fax oder Webseite) erfasst. Durch passive Erfassung erfolgen oft keine oder unvollständige Meldungen; zudem fehlen Informationen von Geimpften ohne unerwünschte Wirkungen nach
Impfung. Um detailliertere Daten zur Impfstoffverträglichkeit zu gewinnen, erforschten wir in Zusammenarbeit mit dem Paul-Ehrlich-Institut in einer epidemiologischen Studie mit geimpften Personen, ob sich eine mobile App (SafeVac) zur aktiven und prospektiven Erfassung von ausbleibenden und auftretenden unerwünschten Wirkungen nach Impfung eignet. Zudem sollten Determinanten der App-Nutzung bestimmt und die gemeldeten unerwünschten Wirkungen nach Art und Häufigkeiten analysiert werden.

zum Kurzbericht

Abschlussbericht Seiten: 14 Stand: Oktober 2020

PDF- Datei herunterladen
(barrierefrei, 269 KB)

nur als Download verfügbar

Stand: 27. Oktober 2020
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.