Evaluation des Nationalen Aktionsplans IN FORM zur Prävention von Fehlernährung, Bewegungsmangel, Übergewicht und damit zusammenhängenden Krankheiten

Von 2017 bis 2019 wurde der  „Nationale Aktionsplan IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“, der gemeinsam vom BMG und BMEL umgesetzt wird, umfassend evaluiert. Die Evaluation verfolgte dabei das Ziel, die bisherige Umsetzung des seit 2008 bestehenden Aktionsplans zu beschreiben, die Erreichung der Ziele zu überprüfen sowie Optionen für eine mögliche Weiterführung  zur Umsetzung von IN FORM zu identifizieren.

Die Evaluation hat u.a. ergeben, dass mit den durchgeführten Aktivitäten insgesamt ein Beitrag zur Erreichung aller im Aktionsplan formulierten Ziele geleistet werden konnte und dass im Rahmen der IN FORM Projekte die Themen Bewegung und Ernährung sowie verhaltens- und verhältnispräventive Ansätze eng miteinander verzahnt sind. Bei verschiedenen Zielgruppen in unterschiedlichen Lebenswelten (z. B. Kinder, Jugendliche, ältere Menschen) konnte ein erhöhtes Bewusstsein hinsichtlich der Bedeutung von ausreichender Bewegung und gesunder Ernährung nachgewiesen werden. Zudem konnten viele Multiplikatorinnen und Multiplikatoren durch die
IN FORM Projekte sensibilisiert und befähigt werden, ihr hier erworbenes Wissen zielgruppenspezifisch weiter zu vermitteln. Erfreulich ist auch, dass viele Kooperationen und Netzwerke zur gesundheitsförderlichen Ausgestaltung von Lebenswelten etabliert wurden und nun dauerhaft bestehen.

Hier finden Sie auch den Abschlussbericht zum Download (PDF, nicht barrierefrei, 3 MB)(PDF, 2,6 MB).

Weitere Informationen zu IN FORM finden sich unter https://www.in-form.de/netzwerk/projekte/

Kurzbericht Seiten: 3 Stand: November 2019

PDF- Datei Herunterladen
(nicht barrierefrei, 130 KB)

nur als Download verfügbar

Stand: 22. November 2019
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.