Evaluation gynäkologischer Spezialambulanzen und gynäkologischer Sprechstundenangebote zur gynäkologischen und geburtshilflichen Versorgung von Frauen mit Behinderungen (E-GYN-FMB)

Der Zugang von Frauen mit Behinderungen zu gynäkologischen Versorgungsangeboten ist mit verschiedenen Barrieren verbunden.

Im Rahmen des Forschungsvorhabens wurden Strukturen und Erfahrungen von bereits existierenden Spezialambulanzen, spezialisierten gynäkologischen Praxen und Sprechstundenangebote zur gynäkologischen Versorgung von Frauen mit Behinderungen systematisch erfasst und evaluiert.  

Basierend auf den Ergebnissen der Bestandsaufnahme wird angestrebt, die gynäkologische Versorgung von Frauen mit Behinderungen zu verbessern.  

Den Abschlussbericht finden Sie hier.

Kurzbericht Seiten: 4 Stand: Juni 2020

PDF- Datei herunterladen
(nicht barrierefrei, 129 KB)

Stand: 30. Juni 2020
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.