Evaluationsgutachten zur Bewertung des deutschen Engagements zur Teilnahme am „International Health Policy (IHP)-Survey" des Commonwealth Fund

Die amerikanische Stiftung Commonwealth Fund (CWF) organisiert seit dem Jahr 1998 den „International Health Policy (IHP)-Survey“, eine vergleichende gesundheitspolitische Befragung in elf Ländern. Die Befragung findet jährlich mit wechselnden Zielgruppen statt (Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren, Allgemeinärztinnen und -ärzte, Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahren bzw. 55 Jahren). Das Ziel des Evaluationsgutachtens war eine Bewertung der Teilnahme Deutschlands am IHP-Survey. Hierfür wurden Nutzen und Mehrwert der länderübergreifenden Befragungen für das deutsche Gesundheitssystem auf Basis der Erfahrungen der letzten zehn Jahre analysiert und bewertet. Das Gutachten empfiehlt eine weitere Teilnahme Deutschlands am IHP-Surveys – unter der Voraussetzung, dass die Erhebungsinstrumente methodisch überprüft und die Ergebnisse für Deutschland in einem Bericht dargestellt und diskutiert werden. Zudem sollte die Möglichkeit geschaffen werden, dass Akteure aus dem Gesundheitswesen sowie aus der Wissenschaft Zugang zu den Daten erhalten, um eigene Analysen und Auswertungen zu erstellen.

zum Kurzbericht

Abschlussbericht Seiten: 137 Stand: Februar 2021

PDF- Datei herunterladen
(barrierefrei, 3 MB)

nur als Download verfügbar

Stand: 28. Februar 2021
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.