FRAG MICH! Fehlerprävention in der Arztpraxis – gemeinsam für mehr Sicherheit

Die ambulante Versorgung ist für die Mehrzahl der Patientinnen und Patienten der erste und auch der häufigste Kontakt im Gesundheitswesen. Die Diskussion zum Thema Patientensicherheit fokussierte lange Zeit stark auf den Bereich der stationären Versorgung. Allerdings weisen Studienergebnisse darauf hin, dass etwa 2% - 10% der ambulanten Konsultationen kritische Ereignisse aufweisen. Basierend auf den Erfahrungen aus dem stationären Bereich setzt sich die Erkenntnis durch, dass auch im ambulanten Sektor die Einbindung von Patientinnen und Patienten einen wichtigen Beitrag zur systematischen Aufdeckung von sicherheitsrelevanten Problemen und einer Fehlerprävention leisten kann.

zum Kurzbericht

Informationen:
Artikel-Nr.
Stand Dezember 2020
Art Abschlussbericht
Umfang 83 Seiten

(barrierefrei , 4 MB)

Herunterladen

PDF- Datei

bestellen

Stand: 03. Februar 2017