KABP-Studie mit HIV-und STI-Testangebot mit in Deutschland lebenden Migrant/innen aus Subsahara-Afrika (MiSSA)

Ziel der MiSSA-Studie war die Ermittlung von Präventionsbedarfen und -bedürfnissen in Bezug auf HIV, Hepatitis (HEP) und andere sexuell übertragbare Infektionen (STI) unter in Deutschland lebenden Migrantinnen und Migranten aus Subsahara-Afrika. Gleichzeitig sollte die Inanspruchnahme der vorhandenen HIV-, HEP- und STI-Testangebote abgeschätzt werden.

Studiendesign und –methoden wurden partizipativ entwickelt.

Anhand der Befragungsergebnisse wurden Präventionsempfehlungen für kultursensible Interventionen sowohl für die Vor-Ort-Arbeit als auch überregional erarbeitet.

Zu dieser Veröffentlichung liegt auch der Abschlussbericht zum Download (PDF, nicht barrierefrei, 2 MB) (PDF, 2,2 MB) bereit.

Kurzbericht Seiten: 3 Stand: Mai 2017

PDF-Datei herunterladen (nicht barrierefrei, 72 KB)

Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.