Kurzbericht: Gesundheitspolitisches Satellitensymposium zum Thema: Nutzung versorgungsnaher Daten

Die Nutzung von versorgungsnahen Daten ist national und international ein wichtiges Thema auf der gesundheitspolitischen Agenda. Versorgungsnahe Daten sind nicht nur essentiell für die Forschung, sondern können auch für die Nutzenbewertung von Arzneimitteln, die Evaluierung und Weiter-entwicklung von Leitlinien, die Steuerung des Pandemiegeschehens und die Nutzenbewertung von Digitalen Gesundheitsanwendungen genutzt werden. Vor diesem Hintergrund fand angrenzend an den 19. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung am 30.09.2020 ein gesundheitspolitisches digitales Satellitensymposium zum Thema „Nutzung versorgungsnaher Daten“ statt, auf dem das Thema aus den Perspektiven von Politik, Leistungserbringern, Kostenträgern, Versorgungsforschung und Medizinrecht beleuchtet wurde.

Kurzbericht Seiten: 4 Stand: April 2022

PDF-Datei herunterladen (barrierefrei, 146 KB)

Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.