Kurzbericht: Schätzung Opioidabhängiger in Deutschland

Der Konsum von illegalen Opioiden, wie Heroin oder illegal erworbenen Substanzen, die im Rahmen der substitutionsgestützten Behandlung Verwendung finden, birgt nicht nur ein hohes Abhängigkeitspotenzial sondern ist auch mit erhöhten Infektions- und Sterberisiken verbunden. Die Kenntnis über die ungefähre Größe der Population der Opioidkonsumierenden stellt daher eine wichtige Voraussetzung für gesellschaftliche, gesundheitliche und politische Erwägungen dar. Aber wie viele Opioidabhängige gibt es in Deutschland und in den 16 Bundesländern? Mit den Ergebnissen des Projekts „Schätzung Opioidabhängiger in Deutschland“ liegen nun wieder aktuelle belastbare Zahlen vor.

Weitere Einzelheiten können Sie dem Kurzbericht und dem Abschlussbericht (PDF, nicht barrierefrei, 520 KB) entnehmen, die hier zum Download zur Verfügung stehen.

Kurzbericht Seiten: 3 Stand: Januar 2018

PDF- Datei herunterladen
(nicht barrierefrei, 81 KB)

nur als Download verfügbar

Stand: 31. Januar 2018
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.